Jugendseelsorgetagung 2017 - Rückblick

 Juseta2017_210x210_161213_Internet.jpg


Unter dem Motto "Jugend & Bibel - GEHT DES ZAM? BIBELARBEIT MIT JUNGEN MENSCHEN HEUTE" fand von 22. bis 24. Feburar die JuSeTa im Haus der Jugend in Passau statt.

Teilnehmende waren vor allem Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der kirchlichen Jugendarbeit in der Diözese Passau, Lehrbeauftragte sowie einige Ehrenamtliche.

Der Beginn der Tagung war ein Impulsreferat von Frau Prof. Dr. Sandra Huebenthal vom Lehrstuhl für Exegese und biblische Theologie der Universität Passau. Abends folgte ein Abendtalk mit Domdekan Dr. Hans Bauernfeind sowie Domkapitular Josef Ederer zum Thema 2020. Der Donnerstag war geprägt von vielen verschiedenen Workshops z.B. "Bibel verstehen - in leichter Sprache", "Deinem Wort auf der Spur", "Personale und soziale Kompetenz - Erfahren und Erleben" sowie "Nur wer selbst brennt, kann Feuer in anderen entfachen" und "Glauben und Erleben" bei denen es um Bibelarbeit mit jungen Menschen ging. Donnerstagabend fand ein großer Festabend mit dem Thema Arche Noah statt. Das Ende der Tagung bildet das ZIP-Team mit Erlebnispädagogik und Bibel zum Thema Gnade. (Zusammenfassung J-GCL)

 

Rund 70 Jugendarbeiter aus dem ganzen Bistum Passau waren in diesem Jahr dabei. Und Stefanie Hintermayr hat einige von ihnen in den Workshops im Haus der Jugend Passau-Oberhaus begleitet: https://www.youtube.com/watch?v=JDB1HesFPtI

 

DANKE für das Interesse!